Unternehmenspositionierung – Aufbau einer internationalen Brand

Unternehmenspositionierung – Aufbau einer internationalen Brand

Branding benötigt Zeit, ein entsprechendes Werbebudget und die notwendige Kreativität. Was sich mit der nötigen Erfahrung und Fachwissen auch von eigener Hand bewerkstelligen lässt, wird von einer Werbeagentur in der Regel noch akribischer, professioneller und vor allem nachhaltiger umgesetzt. Funktionieren kann aber beides.

Märkte analysieren und Alleinstellungsmerkmal finden

Um sich national oder international auf dem Markt als Unternehmen zu positionieren, muss zu aller erst einmal der Markt selber unter die Lupe genommen werden. Konkurrenten müssen analysiert und eine Zielgruppe gefunden werden, damit sich das Branding einer Marke langfristig in den Köpfen und der Wahrnehmung der Menschen etablieren kann. Ist man sich bewusst wo man steht und was die USP (unique selling proposition – Alleinstellungsmerkmal) ist, kann man anfangen Werbemittel anfertigen zu lassen. Diese Werbemittel sind in der Kommunikation nach außen unersetzlich, denn sie dienen maßgeblich dem Branding und helfen somit auch bei der Akquise von Neukunden. Zudem können Sie Ihrem Unternehmen mehr Aufmerksamkeit verschaffen, während erfolgreiche Werbekampagnen einen viralen Effekt versprechen. Nur wenn die Werbemittel auch auf Ihre Zielgruppe und die Bedingungen des jeweiligen Marktes abgestimmt sind, können diese eine positive Rentabilität erreichen. Anfänglich die Kosten zu reduzieren, lohnt sich also vor allem für kleine Unternehmen und/oder Start-Ups.

Langsam ernährt sich das Eichhörnchen

Ohne große Investoren und ein entsprechendes Werbebudget lässt sich eine internationale Brand kaum nachhaltig aufbauen – zumindest nicht in kurzer Zeit. Also sollten Sie und Ihr Marketingteam oder eine Werbeagentur einen langfristigen Plan für die eigene Marketing- und Kommunikationsstrategie entwickeln. Regionale Akquise von Kunden und sich hier „einen Namen zu machen“ ist relativ einfach, international sind die Märkte jedoch völlig verschieden. Hier treffen Sie nicht nur auf Sprachbarrieren und eine differenzierte gesellschaftliche Wahrnehmung, auch müssen die vorhandenen Kanäle ausgiebiger und womöglich sogar variabler/unterschiedlicher genutzt werden. Erst dann kann sich eine Marke mit durchgängiger Corporate Identity (CI) auch auf internationalen Märkten festbeißen.

Planung ist alles

Erfolg entsteht nicht von einen Tag auf den Nächsten, weshalb eine strukturierte Planung, auch mit Hinblick auf anfallende Kosten über mehrere Jahre, unersetzlich ist. Verschießen Sie Ihr Budget nicht, sondern entwickeln Sie fundierte Ansätze um effektiv mit und an Ihrer Zielgruppe zu arbeiten.

Image from: FotolEdhar – FotoliaSimilar Posts: